CBD erklärt - das sind CBD-Vollspektrum, Breitspektrum und Isolate | HERBLIZ CBD erklärt - das sind CBD-Vollspektrum, Breitspektrum und Isolate | HERBLIZ
CBD & Hanf - Wissen & Leben | 25.06.2020

CBD erklärt - das sind CBD-Vollspektrum, Breitspektrum und Isolate

P
Phil
Lesedauer: 5 min

Wenn du dich auf die Suche nach diesen Begriffen gemacht hast, kennst du dich sicher schon etwas mit CBD aus. Auf dem Weg zum CBD Profi wollen wir dich selbstverständlich unterstützen, in dem wir in unserem Ratgeber rund um das Thema aufklären. Heute auf der Liste: CBD Öl und seine verschiedenen Spektren: Das CBD Vollspektrum, Breitspektrum und Isolat.

Außerdem schauen wir uns gemeinsam das pflanzliche Cannabinoidsystem an. Um die Unterschiede zu verstehen, müssen wir jedoch erst erklären, was Cannabinoide selbst sind.

Was sind Cannabinoide?

Cannabinoide werden bestimmte Anteile der Cannabispflanze genannt. Es sind - einfach ausgedrückt - chemische Verbindungen. Diese Verbindungen kommen sowohl in der Cannabispflanze als auch in jedem Säugetier vor. Also auch in unserem menschlichen Körper. THC und CBD sind nur zwei bekannte Cannabinoide von unzähligen weiteren, die in der bis dato Hanfpflanze gefunden wurden.

Nun haben Wissenschaftler vor einiger Zeit herausgefunden, dass Cannabinoide auf das menschliche Nervensystem einwirken (können). Das funktioniert über unser eigenes sogenanntes Endocannabinoidsystem.

THC & CBD als bekannteste Bestandteile

Außerdem haben die Forscher erkannt, das jedes Cannabinoid unterschiedlich wirkt. Während THC für seine psychoaktive Wirkung bekannt ist, hat CBD eher eine entgegengesetzten Effekt nämlich den der Entspannung.

Cannabinoide auf dem Vormarsch

Doch damit nicht genug. Kannst du dir vorstellen, dass es noch mehr als 100 weitere Cannabinoide gibt? So etwa CBG (Cannabigerol), CBD (Cannabichromen) oder CBN (Cannabinol), um nur drei weitere zu nennen, die aktuell das Interesse der Forscher auf sich ziehen.

Die Wissenschaft hat bislang noch längst nicht alle erforscht, weshalb wir uns künftig auf spannende neue Erkenntnisse freuen können.

Das Cannabinoid-Spektrum kurz erklärt

Mit dem Wissen um die Existenz verschiedener Cannbinoide, fällt es uns nun einfacher, die verschiedenen Spektren zu erklären.

Um ein CBD-Produkt herzustellen, müssen die gewünschten Inhaltsstoffe aus der Pflanze extrahiert werden, zum Beispiel durch die besonders schonende CO2-Methode.

Neben CBD werden dabei auch andere Inhalte wie Terpene oder Flavonoide herausgefiltert, die für CBD Produkte ebenso interessant sein können. Außerdem bestimmen sie die Wirkungsweise des Produktes maßgeblich mit. Ob diese Inhaltstoffe schlussendlich mit im Produkt vorhanden sind (oder eben nicht) führt dann zur Bezeichnung des CBD Öls, dem sogenannten Spektrum.

Wo kommt der Hanf her?

Nur Nutzhanfpflanzen aus europäischem Anbau werden bei uns verwendet. Dieser Nutzhanf verfügt von Natur aus über eine hohe Qualität und einen geringen THC-Gehalt. Zum legalen Anbau dürfen wir nur Pflanzen verwenden, die einen THC-Anteil von unter 0,2% aufweisen.

Was ist ein CBD Isolat?

Zunächst erstmal ist ein Isolat eines der beschriebenen Spektren. Es handelt sich dabei um reines, isoliertes CBD. Wie der Name schon verrät, enthalten diese Produkte dann pures CBD und keine weiteren Cannabinoide, beziehungsweise, irgendwelche anderen Inhaltsstoffe.

Aufgrund der fehlenden Terpene sind reine CBD-Isolate sehr mild im Aroma. Zudem wird jegliche Spur von THC entfernt. Dies macht CBD-Isolate auch interessant für Athleten und Leistungssportler. Menschen, die in ihrem Job also regelmäßig Drogentests unterzogen werden, treffen mit diesen CBD Isolat-Produkten die sicherste Entscheidung.

Was ist ein CBD Vollspektrum-Öl?

Das volle Spektrum der Cannabinoide! Vollspektrum-Öle enthalten einiges mehr als nur CBD. Neben den wirkungsvollen Cannabinoiden kommen auch Terpene, Flavonoide und Omega-3-Fettsäuren zum Einsatz.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass vor allem ein Zusammenspiel an Inhaltsstoffen aus der Hanfpflanze die besten Aktivitäten erzielen könnte. Die eingesetzten Cannabinoide, Terpene und Öle arbeiten dabei synergetisch zusammen, um den sogenannten ‘Entourage-Effekt’ zu erzeugen.

CBD Vollspektrum-Produkte enthalten auch einen Hauch THC. Der Grenzwert von 0,01% Anteil im Produkt wird dabei jedoch immer eingehalten. Wichtig für dich ist hier, dass du die Analysenzertifikate beim Kauf einfach einsehen kannst.

Was ist ein CBD Breitspektrum-Öl?

Neben den reinen CBD-Isolaten und den Vollspektrum-Ölen taucht noch ein dritter Begriff auf: Das Breitspektrum-Öl. Im Grunde handelt es sich hierbei um eine Mischung aus beiden Ölen.

Ein Breitspektrum-Produkt enthält neben CBD auch Terpene und weitere Inhaltsstoffe. Wie auch beim CBD-Isolat sind hier jedoch keine Spuren von THC zu finden. Dies wird restlos entfernt. Es eignet sich daher ebensowie das Isolat, besonders für CBDlinge, die misstrauisch gegenüber anderen Cannabinoiden sind oder für Menschen mit regelmäßigen Drogen-Screenings. Einen ‘Entourage-Effekt’ kannst du bei Breitspketren nicht erwarten.

Welches ist das beste Produkt für dich?

Die Frage nach dem richtigen Produkt ist ebenso individuell zu beantworten, wie die Frage nach der richtigen Menge an CBD. Wer Berührungsängste hat, startet am besten mit einem reinen CBD-Isolat.

Wenn du stattdessen lieber unbedingt und zuverlässig eine Wirkung spüren möchtest, greifst du zum Vollspektrum-Produkt.

Magst du das Aroma eines Vollspektrum-Extrakts sehr, möchtest hingegen keine Spur THC in deinem Öl, wählst du ein Breitspektrum-Produkt.

Kein Kauf ohne Öl-Ausweis

Grundsätzlich solltest du immer überprüfen, ob der Anbieter seriös ist und eine Produkte in Bio-Qualität anbietet. Zertifikate und Inhaltsangaben sollten immer leicht einsehbar sein. Es gilt die Regel: Kein Zertifikat - Kein Kauf.

Die Vor & Nachteile der einzelnen Varianten

Im Folgenden listen wir dir noch einmal zusammenfassend alle Vor- und Nachteile der drei CBD-Varianten auf.

Das CBD als Isolat

  • Die Vorteile: Bislang am wenigsten erforscht, keine Gefahr psychoaktiver Wirkung
  • Die Nachteile: Kein Entourage Effekt, nur die pure Wirkung des CBD, geringere Verfügbarkeit an Produktauswahl,

Das Vollspektrum-Öl

  • Die Vorteile: Intensives Aroma, bietet die volle Bandbreite an Wirkungsmöglichkeit, Zusammenspiel an Inhalten für perfekte Wirkung, ‘Entourage Effekt’, schonendste Herstellung
  • Die Nachteile: Intensives Aroma (manche mögen es vielleicht), höhere Wahrscheinlichkeit an Nebenwirkungen, enthält immer einen Hauch THC (<0,2%), mitunter teurer

Das Breitspektrum-Öl

  • Die Vorteile: Intensives Aroma, keine Spuren von THC, keine Gefahr psychoaktiver Wirkung
  • Die Nachteile: Intensives Aroma, bislang am wenigsten erforscht, geringere Verfügbarkeit bei der Produktauswahl, kein Entourage Effekt

Wir hoffen, wir konnten dir ein wenig helfen, in der Welt des CBD durchzusehen. Möglicherweise weißt du jetzt bereits, welches CBD Öl für dich das passendste sein könnte. Wenn du noch mehr Informationen brauchst, stöbere dich einfach durch unseren Ratgeber. Bis zum nächsten Mal!

Das solltest du wissen

In Deutschland ist CBD lediglich als Kosmetikum zugelassen. Von daher fällt unser CBD Öl Spray unter die Kategorie der Mundhygiene. Es darf aus diesem Grund nicht herunter geschluckt werden.

In anderen Ländern, wie zum Beispiel in Großbritanien, läuft CBD als Nahrungsergänzungsmittel. Das ist beispielsweise auch der Grund dafür, dass du dort überwiegend CBD Öle in Form von Tropfen und mit einer Pipette als Applikator findest.